Einige Probleme tretten möglicherweise auf, wenn PC mehr als 1 Grafikkarte beherrscht.


Das integrierte Grafikchipset ist in den Prozessor eingebaut und stellt sicher, dass PC ohne dedizierten GPU den Bildschirm benutzen kann.

In den meisten Fällen ist der dedizierte Grafikchipset stärker.


Die Energiespareinstellungen der Laptops führen dazu, dass der Computer zwischen den GPUs wechselt - das integrierte Chipset wird für leichtere Aufgaben verwendet und spart Energie, wenn notwendig wird zum dedizierten GPU gewechselt.


Da sich die Hardwarekonfiguration unterscheiden kann, wird dies empfohlen, um zu sehen, welche Einstellungen in Ihrem Fall effizienter sind.

Dazu gibt es folgende Lösungsvorschlag:


Für AMD (Radeon) Grafikkarte starten Sie Catalyst Control Center -> Umschaltbare Grafik-Anwendungseinstellungen. 

Finden Sie Movavi Programm in der Liste von Programme (oder fügen Sie das hinzu). Dann stellen Sie die integrierte Grafikkarte als vorzuziehender Adapter.


Für NVIDIA Grafikkarte starten Sie NVIDIA Control Center -> 3D Einstellungen administrieren -> Programmeinstellungen. 

Finden Sie Movavi Programm in der Liste von Programme (oder fügen Sie das hinzu). Dann wählen Sie integriert Grafikkarte als vorzuziehender Adapter.


When Ihnen an Ihrem PC 2 Videokarten zur Verfügung stehen (z.B. NVIDIA und Intel), Sie können NVIDIA im Gerätemanager abschalten. 

Dazu recht-klicken Sie Computer Symbol an und finden Sie "Eigenschaften".

Dann klicken Sie Gerätemanager Taste an und öffnen Sie "Display Adapters". Dort recht-klicken Sie NVIDIA und wählen "Deaktivieren".