Movavi Programme brauchen OpenGL-Modus, um einwandfrei zu arbeiten.


Ohne OpenGL sind solche Probleme möglich, wie z.B.:

  • Schwarzer Bildschirm im Programmplayer
  • Programm funktioniert fehlerhaft oder startet nicht
  • Das konvertierte Video hat grüne Streifen


Bitte machen Sie Folgendes:


1. Drücken Sie gleichzeitig auf die Tasten [Windows] und [R], sodass sich der Befehl "Ausführen" öffnet.


Geben Sie hier "devmgmt.msc" ein und bestätigen Sie mit "OK". Anschließend startet der Geräte-Manager.




Wechseln Sie zur Kategorie "Grafikkarte" und klicken das mit der linken Maustaste an.




 Wenn Sie das Modell Ihrer Grafikkarte kennen, Sie können die aktuellsten Treiber auch direkt vom Hersteller herunterladen.


Hinweis: einige Laptops wie z. B.  Sony VAIO, Toshiba, Dell, HP, Alienware,  usw. verfügen möglicherweise über benutzerdefinierte Treiber.


Starten Sie bitte Ihren PC neu.


2. Falls das Programm trotz Aktualisierung des Treibers nicht startet:

Erst erkennen Sie, welches BS ist an Ihrem PC installiert.

Wie kann man erkennen, welches BS an seinem PC installiert ist?

Falls Sie 32-bit BS verwenden, bitte klicken Sie diesen Link an.

Falls Sie 64-bit BS verwenden, bitte klicken Sie diesen Link an.
Wie muss man ein .zip Archiv öffnen?
 

Laden Sie die OpenGL32.dll Datei hier runter.


Öffnen Sie bitte den Ordner, wo das Programm installiert ist. Setzen Sie bitte OpenGL32.dll in diesen Ordner ein.


Diesen Ordner können Sie mit Rechtklick der Mausetaste an Programmsymbol und die Option "Speicherort öffnen" finden.


2.2 OpenGL kann man auch in Allgemein Programmeinstellungen aktivieren:


Nur wenn Sie im Menü Einstellungen - Einstellungen keine solche Option haben, versuchen Sie Folgendes:

Laden Sie die folgende Datei herunter und kopieren Sie sie: Link


Gehen Sie zum Installationsordner der Software, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung des Programms klicken und Dateispeicherort öffnen auswählen.


Kopieren Sie die heruntergeladene opensgl32.dll-Datei in diesen Ordner.